Die Bundesligen spielen

Am Samstag 20.11.2021 sind alle unsere Mannschaften in Liesing im Einsatz.

Samstag 20.11.2021

HA: NAVAX AHTC - HDI WAC  7:7 / 2:4 und 1:2 im Penalty Shoot Out

Gegen Ende des ersten Viertel geht der Nachschuss bei der letzten Ecke einer Serie zur 0:1 Führung für den WAC ins Tor. Im Verlauf des Spiel , es steht inzwischen 1:3, verkürzen unsere AHTC-Herren auf 2:3. Das hält aber nicht lange und es geht für den WAC weiter bis zum 2:6. Mit einer verwandelten Kurzen Ecke und einem Feldtor geht es wieder auf 4:6 heran. WAC erhöht abermals auf 4:7. Dann beginnt im letzten Viertel die große Aufholjagd bis zum Endstand von 7:7. Das daher folgende Penalty -Schießen geht mit 1:2 an den HDI WAC.

Die Tore für den NAVAX AHTC schießen Henri Bechtel, Mathias Fischer 2, Hannes Heßler 2, Michael Schick und Jakob Schneider.

 

DA NAVAX AHTC - NAVAX Universitas 6:2 / 1:0

Im ersten Viertel gibt es eine Kurze Ecke für den AHTC, die ohne Torerfolg bleibt. Nach 7 min erzielt dann Johanna Czech das 1:0-Führungstor. So geht es auch in die erste kurze Pause.

Die Universitas-Damen kämpfen unermüdlich und so lassen sie eine Kurze Ecke zu, die aber auch kein Tor bringt. Halbzeit immer noch 1:0.

0A7A6618.jpg

Gleich zu Beginn des dritten Viertels trifft nach tollem Solo Lena Skoczek zum umjubelten Ausgleich. Erst gegen Ende des dritten Viertels erhöht dann Johanna Czech auf 2:1 und Helene Herzog legt schnell zum 3:1 nach. Eine Kurze Ecke für die AHTC-Damen beschließt das Viertel.

Gleich nach dem Anpfiff zum letzten Viertel legt Helene Herzog nochmals nach und erhöht auf 4:1. Doch die Universitas-Damen halten gut dagegen und stellen sich dem internen Duell. So verkürzt dann wieder Lena Skoczek mit einer schönen Aktion auf 4:2.Gleich danach wird durch Katharina Proksch eine Kurze Ecke zum 5:2 verwandelt. Miriam Gerö erhöht dann noch auf 6:2. Universitas hat mit einer Kurzen Ecke noch eine Tormöglichkeit, dann ist das interne Duell entschieden. Die Universitas-damen haben aber jedenfalls eine ganz tolle Leistung gezeigt.

0A7A6694.jpg

Fotos von Edith Führing

 

Im dritten Spiel treffen unsere Universitas-Herren auf die Arminen-Herren.

HA NAVAX Universitas - SV Arminen 0:16 / 0:6

Die jungen Universitas-Herren müssen sich den arrivierten Arminenspielern geschlagen geben.

0A7A6954.jpg

Fotos von Edith Führimg

 

Sonntag 21.11.2021

Alle unsere vier Bundesligamannschaften treten in der Bernoullihalle an.

HA NAVAX AHTC - SV Arminen 4:4 / 1:3 und 2:0 im Penalty Shoot Out

Heißt geht es da her und auch heute sind unsere Herren zur Pause im Rückstand. Aber in der zweiten Hälfte gelingt wieder die Aufholjagd und durch drei Tore von Hannes Heßler und einmal Christoph Soldat steht es am Ende 4:4 unentschieden. Zwei Penalties werden dann trocken verwertet und damit der Zusatzpunkt geholt.

 

DA NAVAX Universitas - Post SV 2:3 / 0:3

Mit einem schnellen Tor gehen die Postdamen gleich in Führung. Vier Kurze Ecken für die Postdamen können in Laufe der Minuten abgewehrt werden. Vier Minuten vor dem Viertelpfiff fällt dann das 0:2 und gleich danach das 0:3. Eine gute Chance in der letzten Minute für unsere Universitas-Damen kann nicht in eine Tor umgesetzt werden.

Im zweiten Viertel passiert dann nichts Besonderes; das Spiel läuft schnell, aber ohne große Chancen auf beiden Seiten ab.

Im dritten Viertel kann bald Hannah Szladits auf 1:3 verkürzen. Unsere Damen spielen schnell und konzentriert und lassen kaum Chancen der Postdamen zu.

Im letzten Viertel erhöhen unsere Damen das Tempo, bieten einen heroischen Kampf, der auch mit einem Tor zum 2:3 durch Leonie Pohl belohnt wird. Die Postdamen kommen noch zu zwei Kurzen Ecken, die aber torlos bleiben. Unsere Universitas-Damen kämpfen unermüdlich weiter bis der Schlusspfiff das Spiel beendet.

 

HA NAVAX Universitas - Post SV 2:14 / 2:6

Auch gegen die Postherren ist es für unsere junge Truppe schwer. Nikolaus Ruile trägt sich zweimal in die Torschützenliste ein.

 

DA NAVAX AHTC - HC Wr. Neudorf  3:0 / 1:0

Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften kommt es gegen Ende des ersten Viertels zu einer guten Chance für unsere Damen und und zwei Kurze Ecken beenden dann das erste Viertel.

Gegen Mitte des zweiten Viertels trifft Katharina Proksch zur 1:0-Führung. Zwei Kurze Ecken für die Neudorferinnen und eine Möglichkeit für uns beenden die Halbzeit.

Zwei Kurze Ecke, wo einmal auch die Stange mit spielt, und eine Chance später, erhöht dann drei Minuten vor dem Viertelpfiff Helene Herzog auf 2:0.

Im letzten Viertel gibt es bald wieder Kurze Ecke für uns, die aber unverwertet bleibt. Bald nimmt dann Wr. Neudorf seine Torfrau raus. Wir nützen das dann aus und Helene Herzog erhöht auf 3:0. In den letzten Minuten kommen die Neudorferinnen dann noch zu zwei Chancen. Unsere damen lassen aber nichts zu. Eine Kurze ecke gegen uns eine Minute vor Schluß wird abgewehrt und dann sind die drei Punkte eingefahren.