Diverse Hallenvorbereitungen

U10-Turnier In Wr. Neudorf

Die U10 Burschen und Mädels waren fleißig und bereiteten sich beim HC Wr. Neudorf auf die anstehende Meisterschaft vor. Die Gruppenspiele gegen WAC (4:1), HC Wien II (6:0), SVA II (5:0), Wiener Neudorf (4:0) konnten allesamt recht eindeutig gewonnen werden. Dann ging es gegen die stärksten Gegner aus der Gruppe. Gegen Sokol Kbely aus Prag lieferten wir uns ein kampfbetontes, schnelles Duell. Am Ende konnten wir mit einem 2:0 vom Platz gehen und standen somit im Finale gegen den Gewinner der anderen Gruppe.

Das Finale gegen HC Wien vor vielen lauten Fans war extrem spannend und knapp. Am Ende mussten wir uns leider mit 3:1 geschlagen geben, freuten uns aber trotzdem über die tolle Leistung!

Vielen Dank an alle Neudorfer für die tolle Organisation!

Bericht: Judith Firnhammer

2019-11-10 17.23.09.jpg

Fotos

U14 Burschen in Polen

Am Wochenende, vom 8.11. bis 10.11.2019, startete unsere U14 (m) beim CN CUP in Cieszyn, Polen, in die Hallensaison.

Zur 70 Jahrfeier des HK Cieszyn waren insgesamt 20 internationale Teams (U10 & U14) geladen.

Der perfekt organisierte Sportevent versammelte rd. 200 Hockeymädchen & -burschen aus vier Nationen (Polen, Tschechien, Ukraine und Österreich) im großartigen Sportareal der Silesian University Cieszyn.

Nach einer beeindruckenden, sportlichen und sehr festlichen Turniereröffnung starteten wir gegen HK Politehnik Ukraine I in unser erstes Gruppenspiel.

Zum Turnierstart zeigte sich unsere achtköpfige Mannschaft, bestehend aus Adrian, Anuga, Cay-Laurenz, Erik, Miklas, Otto, Philemon und Theo, noch sichtlich uneingespielt und etwas überfordert mit dem sehr schnellen und aggressiven Spielstil der Ukrainer. Unser erstes Gruppenspiel verloren wir daher knapp aber auch verdient gegen die Burschen aus der Ukraine mit 2:3.

Im zweiten Gruppenspiel lief alles viel besser! Unser Trainer Lukasz hatte die Mannschaft nun noch besser auf- bzw. eingestellt, und wir gewannen gegen KS Polonia Skierniewice eindeutig mit 7:0.

Mit neuem Selbstvertrauen und einem großartigen Teamgeist konnten wir auch das letzte Match am Samstag gegen KKS Kolejarz Gliwice I mit 5:1 für uns entscheiden.

Am Sonntag bezwangen unsere durch Lukasz perfekt gecoachten U14er den HKS Siemianowice Slaskie im letzten Gruppenspiel mit 11:2 und beeindruckten mit ihrem modernen Hockeyspiel.

Somit standen wir als Gruppenzweiter im Semifinale und schlossen die Gruppenphase mit der überragenden Tordifferenz von 25:6 ab.

Das Halbfinale gegen Slavia Hradec Králové aus Tschechien war sicherlich unser schwerstes Match des Turniers und nach einem wirklich sehr brutalen Kampf - glücklicherweise ohne große Verletzungen - sicherten sich die Burschen mit einem knappen 3:2 den Finaleinzug.

Im Finale wartete der bereits bekannte Sieger unserer Gruppe: HK Politehnik Ukraine I. Das Match um den Turniersieg konnte an Spannung nicht überboten werden und unsere Burschen spielten stark, hielten toll zusammen und kämpften gemäß dem Motto des Turniers „Fight Till The End“ bis zur letzten Sekunde. Zwei Minuten vor Schluss gelang der Ausgleich und wir sahen uns schon im Penaltyschießen, aber nach einigen fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen und einem schnellen Kontertor verloren wir dann noch in der allerletzten Sekunde mit 2:3.

Der zweite Platz im Turnier war hoch verdient und wir können auf unsere mental und technisch starken U14er sehr, sehr stolz sein – Bravo!

Zur Abrundung der tollen Mannschaftsleistung in Polen erhielt der AHTC noch den „Fair Play Award“ und Anuga Munaweera wurde als bester Spieler des gesamten Turniers geehrt – Anuga, herzliche Gratulation!

Das Wochenende wird uns als toller Hockey-Event lange in Erinnerung bleiben und Cieszyn, wir kommen gerne wieder!

Bericht: Judith Firnhammer

2019-11-11 06.57.20-2.jpg

Fotos

Damen und Herren beim Postturnier- Vienna Indoor Classic

Nach Siegen über die SV Arminen und die Slowakei, wurde im Halbfinale auch Thailand besiegt. Im Finale mussten wir uns nach starkem Spiel den australierinnen mit 3:2 knapp geschlagen geben.

Stella Schniewind wurde Best Scorer.

Damen Postturnier 2019.jpg

Die Herren spielten sich ebenfalls in Halbfinale gegen den Post SV (späterer Turniersieger) und mussten sich im Spiel um Platz 3 der Slowakei geschlagen geben.

Herren Postturnier 2019.jpg

Damen B beim Mödlingturnier

0A7A4859.jpg

Fotos