Nürnberg - es war uns ein Volksfest

Beinahe 30 AHTC-Kinder machten sich in Begleitung vieler Eltern Freitagabend mit dem Zug auf den Weg nach Nürnberg. Im Zug wurde gespielt, gelacht und vor allem – so wie es sich im Zug gehört – gegessen und genascht…

P6196524.JPG

Einige weitere AHTClerinnen und AHTCler machten sich am späten Nachmittag mit dem Bus auf den langen Weg zum Red Sox Cup. Insgesamt waren wir mit fünf Teams beim Turnier gemeldet! Wir wohnten in der Jugendherberge auf der Burg – die Kinder waren begeistert und Gespenster gab es zum Glück auch keine.

2016-06-17 23.45.50.jpg

Einige Kinder hatten sogar Zeit, den tollen Zoo in Nürnberg zu besuchen. Die älteren durften sich am Abend das Match Österreich gegen Portugal auf Großbildleinwand ansehen. Wir stellten fest, dass die blau-weißen Spielerinnen und Spieler das Tor zum Glück öfter treffen als die Herren in rot-weiß… =)

P6186092.JPG

Unsere U10 Burschen spielten zu Beginn noch etwas chaotisch, da die Mannschaft aus Kindern der A und B Mannschaft zusammengestellt war. Mit jedem Spiel wurden sie aber stärker und schafften es unter Coach Horst Ruoss sogar ins Finale. In einem engen und spannenden Spiel gelang es ihnen nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Vielleicht lag es an den unglaublich vielen, lauten Zuschauern – so etwas erlebt man schließlich nicht alle Tage. Leider machten sie es ihren Vorbildern bei den Herren und Damen nach und verloren das Finale (allerdings erst im Penaltyschießen) undenkbar knapp.

Auch die U10 Mädels spielten am Samstag bei herrlichem Sommerwetter gleich fünf Gruppenspiele zu je 20 Minuten. Am Ende des Tages merkte man ihnen an, dass ihnen die Kraft fehlte. Sie kämpften und spielten jedoch immer weiter und schafften es in der Gruppe auf Platz 3. Wenn sie nicht gerade selber am Platz standen oder sich gegenseitig die Haare flochten, feuerten die Mädels die anderen Teams an!

Die U9 Burschen haben etwas ganz Besonderes geleistet. Sie spielten in beiden U9 Gruppen mit, da eine Mannschaft abgesagt hatte. Sie hatten daher insgesamt 13 Spiele – ebenfalls zu je 20 Minuten. Von Spiel zu Spiel funktionierte das Zusammenspiel besser und tolle Aktionen und Tore waren das Ergebnis. Im Spielaufbau waren wir vielen der Mannschaften überlegen und konnten so viele Spiele gewinnen.

Besonders süß war unsere U9 weiblich. Nachdem zwei Mädels leider kurzfristig krank geworden sind, halfen uns zwei ganz junge Burschen aus. Viel kleiner als die anderen Spielerinnen schafften die blau-weißen Mädels es dennoch, die Gegnerinnen zu ärgern und gemeinsam viele Tore und Siege zu erkämpfen.

2016-06-19 13.28.54.jpg

An den zwei Tagen spielten die AHTC Teams insgesamt 30 Spiele, es konnten viele davon gewonnen werden und aus den Niederlagen wurde viel gelernt. Es gab keinen Streit oder Probleme, dafür immer fröhliche Kinder, die gemeinsam faires, schnelles und tolles Hockey spielten – so soll es sein.

Fotogalerie Nürnberg

Nürnberg, wir kommen wieder…