Rosenheimer Open 2019

Wieder einmal ein Sebstversorgerwochenende im Rosenheimer Matratzenlager.

Am Freitag angereist, abends noch ein Training absolviert und dann einen Pizzalieferservice in Anspruch genommen.

Selbstversorgerfrühstück am Samstag und dann geht es mit den Spielen los.

Gegen Rosenheim trifft Laura Kern schon ein nach Minuten zur Führung, aber unmittelbar darauf erzielt Rosenhiem den Ausgleich. Eine KE gegen, eine für und dann trifft Ruth Konrat zur 2:1-Führung. Bei einer Eckenserie knapp vor der Pause für Rosenheim lassen wir nichts zu. In der zweiten Hälfte treffen dann Ruth Magali Fuchs, Helene Herzog, Ruth Konrat und Laura Kern und wir beenden das Spiel mit 6:1.

Gegen HG Nürnberg bekommen wir ein Tor, zwei Kurze Ecken gegen uns in der ersten Hälfte; eine KE gegen und zwei für in der zweiten Hälfte ändern nichts am Spielstand - dieses Spiel geht 0:1 verloren.

Video, Training, Eckentraining, Athletik gehört natürlich auch zum Komplettprogramm.

Am Samstag abends ist für alle Mannschaften ein Essen in einem Rosenheimer Brauereilokal organisiert.

Am Sonntag geht es in aller früh gegen Charlottenburg aus Berlin weiter. Gegen Ende der ersten Hälfte verwertet Stella Schniewind eine Kurze Ecke zur 1:0-Halbzeitführung.

Bei einer KE gegen uns lassen wir nichts zu; bei einem schnellen Konter erhöht Laura Kern auf 2:0. Eine Kurze Ecke für uns gegen Spielende bleibt torlos; aber der nächste Sieg ist eingefahren.

20190413_135814.jpg

Im vierten und letzten Spiel gegen Würzburg stellt bald nach Anpfiff Magali Fuchs auf 1:0, bei einer KE fällt dann das 2:0 (Johanna Czech?), eine KE bleibt unverwertet, bei der nächsten kommt es dann zu einem 7m, den Laura Kern zum 3:0 verwertet. Nach der Pause erhöhen wir durch Ruth Konrat und Johanna Czech noch auf 5:0.

Das macht letztendlich den Turniersieg aus. Was aber wichtiger ist: Es war eine gute Vorbereitung, es konnte Einiges erarbeitet und umgesetzt werden- jetzt kann es nach Ostern mit der Meisterschaft los gehen.

Rosenheim2019.JPG

ein paar Fotos