Eurohockey Championship Junior 2017 Men in Valencia (Spanien)

Von 28.08.-03.09.2017 findet die U21m-A-Pool-EM statt.

Heute noch in Amsterdam geht es für Coach und ein paar Spieler gleich weiter nach Valencia, wo ab morgen gespielt wird.

Auch der NAVAX AHTC ist mit Oliver Kern und Christoph Soldat wieder vertreten.

Unsere Gruppengegner sind Belgien, Deutschland und Irland. In der anderen Gruppe spielen England, die Niederlande, Portugal und Spanien.

U-21m2017.jpg

Das erste Spiel gegen Belgien geht 1:5 aus. Das einzige Tor aus österreichischer Sicht erzielt Florian Steyrer per 7m.

Am Mittwoch lautet der Gegner Irland.

Soeben haben unsere Jungs ein 4:4 gegen Irland geholt. Die Tore erzielten Nikolaus Wellan, Florian Steyrer (2) und Oliver Binder.

Morgen geht es im letzten Gruppenspiel gegen die deutsche Mannschaft.

4:0 für Deutschland lautet das Ergebnis. Daher geht es gemeinsam mit Irland in den Pool C, wo es am Samstag weiter geht.

U21m2017Valencia.jpg

Nachdem Spanien und England 2:2-Unentschieden gespielt haben und die Niederlande hoch gegen Portugal gewonnen haben, spielt jetzt Holland oben.

In den C-Pool haben sich somit mit den Iren (1 Punkt) noch Portugal (0 Punkte) und England (3 Punkte)  zu uns (1 Punkt) gesellt.

Unser Gegner am Samstag ist Portugal und am Sonntag geht es gegen England.

Gegen Portugal fährt die U21 einen 13:0-Kantersieg ein.

Die Tore erzielen Jakob Puchhammer 4, Phillip Schippan 4, Oliver Binder 2, Fabian Unterkircher 1, Peter Kaltenböck 1 und Nikolaus Wellan1.

Jetzt wird es morgen gegen England sehr spannend!

Das Spiel geht 0:1 aus. Damit  zwar punktegleich mit Irland , jedoch im dem weit aus besserem Torverhältnis (Dank des 13:0-Siegs gegen Portugal!!!!!) belegt Österreich den 6. Platz bei dieser Europameisterschaft und bleibt damit erstklassig. Wir gratulieren.

 

 

Rabo EuroHockey Championship Men 2017 in Amsterdam

Vom 19.-27.08.2017 findet die A-Pool-Europameisterschaft der Herren in Amsterdam statt.

Als einziger Vertreter des NAVAX AHTC ist Fabian Zeidler mit dabei.

Die Gruppengegner sind Belgien, Spanien und die Niederlande, in der anderen Gruppe spielen Polen, Irland, Deutschland und England.Herrenteam2017fürAmsterdam.jpg

Für unser Herrennationalteam geht es am Samstag 19.08.2017 gegen Belgien los.

Nach dem 1:4 gegen Belgien (Tor durch Alexander Bele) steht am Montag  das Spiel gegen Spanien an.

 

Im Spiel gegen Spanien holt Österreich ein 2:2 -Unentschieden: Nach einem herrlichen Solo von Florian Steyrer stellt Michael Körper im 3. Viertel auf 1:0.

Gleich zu Beginn des 4. Viertels kann Spanien mit einem Feldtor ausgleichen und dann auch noch mit einer KE in Führung gehen.

Österreich nimmt zwei Minuten vor dem Ende den Tormann raus und kommt dann auch noch zu einer KE, die wieder Michael Körper im Nachschuss zum Ausgleich verwertet.

Jetzt geht es am Mittwoch gegen die Niederlande mit dem letzten Gruppenspiel weiter.

 

Gegen die Niederlande wurde es ein 0:6.

Als Gruppenvierte gehen die Österreicher damit in den Abstiegspool, wo sie den Punkt gegen Spanien mitnehmen. Spanien natürlich auch. Mit dabei sind noch punktelos die Polen und mit 3 Punkten die Irländer.

Jetzt geht es am Freitag gegen Polen und dann am Samstag gegen Irland.

Wir hoffen und wünschen den Klassenerhalt.

 

Mit dem erhofften Sieg gegen Polen ist es leider nichts geworden. Nachdem Michael Körper am Ende der ersten Halbzeit eine KE versenken konnte gelang in der zweiten Hälfte den Polen der Ausgleich zum 1:1.

Am Sonntag ist Österreich gegen Irland zum Siegen verpflichtet.

Mit einem 2:2 gegen Irland (beide Tore durch Michael Körper) beendet die österreichische Nationalmannschaft diese Europameisterschaft auf Platz 7 und muss daher gemeinsam mit Polen (auch gemeinsam vor zwei Jahren aufgestiegen) wieder in den B-Pool absteigen.

 

 

EuroHockey Championship II 2017 Women in Cardiff (Wales)

Jetzt ist das Damen-Nationalteam an der Reihe. Von 06.-12. August 2017 wird in Cardiff gespielt.

Damenteam_2017_Cardiff.jpeg

Veranstalterland Wales, Polen und Weißrussland sind die Gruppengegner; Ukraine, Italen, Russland und Frankreich spielen in der anderen Gruppe.

Heute startet unsere Mannschaft gegen Wales.

Vom NAVAX AHTC sind Corinna Dvorak, Miriam Gerö, Ruth Konrat und Torfrau Karin Stiefelmeyer mit dabei.

Leider ist es gegen Wales ein 1:6 geworden; das einzige Tor schießt Stefanie Podpera.

Am Dienstag geht es gegen Weißrussland weiter.

Leider setzte es auch gegen Weißrussland eine 0:5-Niederlage.

Das letzte Gruppenspiel heute Mittwoch geht gegen die auch noch punktelosen Polinnen.

Gegen Polen wurde das Spiel mit 0:2 verloren. Das bedeutet jetzt den Abstiegskampf im Pool C.

Die Gegner sind am Freitag Frankreich und am Samstag die Ukraine.

Jetzt hoffen wir auf Punkte.

DA-Teamfoto_Cardiff2017.JPG

Jetzt ist er endlich da der erste Sieg - und so wichtig!

Gegen Frankreich gewinnt das Damenteam mit 3:1 durch Tore von Corinna Dvorak, Marie Reichstein und Alexandra Sandner.

Jetzt geht es heute noch gegen die Ukraine und wir wünschen uns eine Wiederholung.

Auf geht's, Gas geben - wir sind live dabei am Stream

Livestream

Knapp mit 3:4 müssen wir uns gegen die Ukraine geschlagen geben (Tore durch Ruth Konrat, Alexandra Sandner und Corinna Zerbs). Das bedeutet Platz 7 und reicht für den Klassenerhalt, weil nur der 8. absteigt.

 

EuroHockey Junior Championship II 2017 Women in Hradec Kralove (Tschechien)

Und schon geht es weiter. Vom 16.-22. Juli spielt unser U21w in Königsgrätz.

U21w_2017.jpg

Sie treffen im Pool B auf Weißrussland, Ukraine und Polen.

Auch der NAVAX AHTC ist wieder mit Spielerinnen vertreten: Torfrau Diana Kirschbaum, Ruth Konrat, Miriam Gerö, Fiona Felber und Lisa Maurer.

Im ersten Spiel verlieren unsere Mädels 3:5 gegen Weissrussland (Tore durch Rafaela Rubas, Marlene Buchleitner und Birgit Pultar), aber das zweite Spiel gegen die Ukraine gewinnen sie mit 1:0 (Tor: Ruth Konrat).

Jetzt wird es am Mittwoch gegen Polen spannend.

Und unser U21w-Team siegt gegen Polen mit 2:0 (Tore durch Helene Herzog und Miriam Gerö). Das bedeutet den 2. Gruppenplatz und damit wird um die Plätze 1 bis 4 gespielt. Kein Abstiegskampf - wunderbar, eine tolle Leistung!

Damit geht es am Freitag ins Semifinale Rusland gegen Österreich - Mädels, wieter so - holt euch, was geht.

Gut, heute gegen Russland ging nicht viel - 1:11. Den Ehrentreffer erzielte Ruth Konrat.

Jetzt geht es morgen Samstag gegen Tschechien um Platz 3/4. Wie immer es auch ausgeht, jedenfalls ist das schon jetzt eine tolle Leistung unserer U21w. Wir drücken jedenfalls die Daumen.

Mit einem engen letztendlich 2:3  (Tore durch Miriam Gerö und Marta Laginja) belegen die U21w den 4. Platz. Eine hervorragende Leistung, das beste Ergebnis seit langen - toll gemacht!

U21w-Teamfoto_EM2017.JPG

 

 

EuroHockey5s von 12.-15.07.2017 in Wattignies (Frankreich) - EUROPAMEISTER

U16w_2017_Mit Pokal.jpg

 

Ab heute steigen die U16-Mädels in die Europameisterschaft ein. In ihrer Gruppe treffen sie auf Gibraltar, Kroatien, Weißrussland und Wales.

Vom AHTC sind Fiona Felber, Laura Kern und Johanna Czech mit dabei.

21:0 gegen Gibraltar und 9:1 gegen Kroatien waren die Ergebnisse des ersten Tages.

Gegen Weißrussland verlieren unsere Mädels dann knappest 3:4. Aber im letzten Gruppenspiel gegen Wales gibt es ein klares 12:2 und damit hinter Weißrussland den zweiten Gruppenplatz.

Im Halbfinale gegen die Türkei spielen  sie sich dann ebenfalls ganz klar mit 10:2 ins Finale. Dort wartet Polen, das Weißrussland erst im Shout Out besiegen konnte.

Nach Bronze für die Burschen wird es jetzt Silber oder gar Gold für die Mädels. Und die direkte Qualifikation für die Youth Olympic Games 2018 in Buenos Aires ist damit auch geschafft - BRAVO schon jetzt!!!

Vor dem letzten Spiel (Final um Platz 1 oder 2 gegen Polen) haben unsere Mädels 55 Tore am Konto. Helene Herzog führt mit 13 Treffern die Torschützenliste an, auf Platz 2 Fiona Felber und Laura Kern mit je 11 Toren.

Vollständigkeit halber: Johanna Czech 7 Tore, Isabella Klausbruckner 5, Sabrina Hruby 4, Lena Buchta und Selina Scheibenbauer je 2.

So sehen Sieger aus

U16w_Wattignies.jpg

Und gegen Polen gewinnen unsere Mädels mit 6:3 . Tore durch Helene Herzog 3, Fiona Felber 2, Sabrina Hruby 1.

Helene Herzog wird mit 16 Toren Torschützenkönigin, gefolgt von Fiona Felber mit 13 Treffern.

Und Michi Streb wird zur besten Torfrau gewählt.

Damit sind unsere U16w-Mädels EUROPAMEISTER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

U-16w Austria.JPG

 

EuroHockey5s von 05.-08.07.2017 in Walcz(Polen)- Bronzemedaille erspielt

Auch unsere U16-Burschen sind bereits in Walcz, wo sie bei der HockeyG-Europameisterschaft antreten.

Vom NAVAX AHTC sind Tormann Lukas Schiesser und Florian Albrecht mit dabei.

Albrecht_Schiesser_U16H5-EM2017.jpg

In der Gruppe C treffen sie vorerst auf Dänemark, Georgien und Wales.

Zwei Siege am ersten Tag gegen Dänemark und Wales stehen schon am Konto unserer Burschen. Auch Georgien wurde hoch besiegt. Als Gruppenerstespieletn sie nun im Semifinale gegen Polen.

Ein 2:4-Verlust heißt jetzt Spiel um Platz 3 gegen die Schweiz.

Mit einem 7:1-Sieg über die Schweiz holen sich unsere Burschen bei der ersten im Hockey5-Format ausgetragenen U16-EM die Bronzemedaille.

U-16m Teamfoto 2017.jpg

 

ÖHV-U14weiblich und männlich Auswahl beim Hans Baumgartner Gedächtnisturnier in München

U14m:

Die ersten beiden Spiele am Samstag konnten gewonnen werden. Gegen den MSC mit 8:1 (Torschützen: Nico Scheibenbauer 3, Lukas Mosser 2, Felix Recsey 2, Nico Prokes) und gegen die Bayernauswahl mit 5:0 (Torschützen: Oskar Mayerl 2, Moritz Piller, Ferdinand Lieben, Felix Recsey). Coach Poppa Proksch, Manager Martina Mayerl und unser Sportpräsident Patrick Minar ist auch mit dabei.

Auch am Sonntag wurden beide Spiele gewonnen; 6:0 gegen MSC und 2:0 gegen die Bayernauswahl. Das bringt den Turniersieg!

Als Spieler vom AHTC mit dabei sind Leonard Wohlschläger, Florian Sifel, Lukas Mosser, Olivier Verboeket, Josef Wesemann, Oskar Mayerl, Ferdinand Lieben, Valentin Offner und Nico Scheibenbauer.

20170701_092655_HDR.jpg

19575037_1489028374489138_2928250432276964031_o.jpg

U14w: 

Im ersten Spiel unterlagen sie dem Bayrischen HV mit 3:1. Das zweite Spiel konnten sie gegen die U16 Mädels der Schweiz mit 2:0 für sich entscheiden. Als Coach sind Christian Hoffmann und Sabine Czech dabei. Manager ist Edith Führing.

Am Sonntag gab es einen 3:0- Sieg gegen die Schweiz und ein 0:2 gegen die Bayernauswahl. Das macht Platz 2.

Der AHTC wird vertreten von Katharina Proksch, Hannah Szladits, Hanna Frey, Maja Moser, Barbara Führing und unserer Torfrau Corina Stedronsky.

IMG-20170703-WA0000.jpg

IMG-20170703-WA0001.jpg

Fotos