U16 Final Four im PSV-Hockeypark

Samstag 27.10.2018

11:00 Uhr    U16w   NAVAX AHTC - Post SV                 9:0 / 4:0

Josefa Frey bringt bald nach dem Anpfiff ihre Mannschaft mit 1:0 in Führung. nach einigen Angriffen trifft Johanna Czech zum 2:0. Einige Chancen noch im ersten Viertel, dann sind wir schon im zweiten.

Laura Kern stellt nach fünf Minuten auf 3:0. Immer wieder gute Möglichkieten für die AHTC-Mädels. Knapp vor dem Pausenpfiff schließt Anna Maderbacher nach gutem Pass von Josefa Frey zum 4:0 ab.

Im dritten Viertel geht es vorerst einmal hin und her. Post SV kommt auch zu einer Kurzen Ecke. Beim schnellen Konter geht der Schuss noch daneben. Doch gleich danach stellt Johanna Czech nach schönem Solo auf 5:0. Das 6:0 fällt durch Katharina Proksch. Gleich danach trifft Josefa Frey zum 7:0 und Katharina Proksch stellt auf 8:0. Eine Kurze Ecke für den NAVAX AHTC beendet das dritte Viertel.

Nach fünf Minuten im letzten Viertel startet Johanna Czech einen schnellen Angriff, spielt den Pass ideal auf Maja Moser und die weiter zu Marie Mosser, die zum 9:0 verwertet. Eine Kurze Ecke für den Post SV und einige Chancen für den NAVAX AHTC folgen. Das Spiel wird mit einer Kurzen Ecke und AnschlussKE für den NAVAX AHTC beendet.

0A7A1567.jpg

Fotos Halbfinale

12:45 Uhr   U16      SV Arminen - NAVAX AHTC           7:2 / 4:0

Schnell geht es auch im nächsten Spiel los. Eine Kurze Ecke verwandelt Marcin Nyckowiak zum 1:0 für die Arminen. Und Florian Hackl setzt gleich mit dem 2:0 nach. Immer wieder Angriffe der Arminenburschen. Dann eine schnelle Kombination nach vorne und Florian Hackl schließt zum 3:0 ab.

Auch im zweiten Viertel sind die Arminenangriffe in der Überzahl, doch Torwart Lukas Schiesser verhindert einiges, bis dann doch Fulop Losonci mit einer starken Aktion auf 4:0 stellt. Auch bei einer Kurzen Ecke für die Arminen wehrt der AHTC-Tormann ab, auch den Nachschuss pariert er. Eine Kurze Ecke für den NAVAX AHTC beendet das zweite Viertel.

Auch das dritte Viertel beginnt bald wieder mit einer Kurzen Ecke für die Arminen und die AnschlussKE verwertet Fulop Losonci zum 5:0. Florian Hackl trifft dann wieder zum 6:0. Dann folgen im kurzen Abstand zwei Kurze Ecken für den AHTC. Und knapp vor dem Pfiff trifft Lukas Mosser zum 6:1.

Im vierten Viertel ist die Luft etwas draußen. Eine Kurze Ecke für den NAVAX AHTC, kurz darauf ein Treffer zum 6:2 durch Lukas Mosser und fünf Sekunden vor dem Schlusspfiff das 7:2 durch Marcin Nyckowiak sind die Ausbeute.

0A7A1641.jpg

Fotos Halbfinale

14:30 Uhr   U16w    SV Arminen - WAC        2:0 / 0:0

Zwei Kurze Ecken insgesamt für den WAC, eine für die Arminen und ein paar Möglichkeiten auch für die Arminen, wo die WAC-Torfrau zur Stelle ist, sind die Ausbeute des ersten Viertels.

Einige Torschüsse der Arminen-Mädels inklusive zwei Kurze Ecken, aber auch dank der WAC-Torfrau endet die erste Hälfte 0:0.

Gleich zu Beginn des dritten Viertels geht es dann schnell und Leonie Koderhold und Luise Henke stellen hintereinander auf 1:0 und 2:0. Nach einigen kleinen Möglichkeiten für die Arminen, kommen in den letzten Minuten die WAC-Mädels mehr ins Spiel. Eine Kurze Ecke für den WAC kann nicht verwertet werden. Knapp vor Ende des dritten Viertels verhindert wieder die WAC-Torfrau den Torerfolg bei einer Kurzen Ecke.

Im letzten Viertel geht es etwas hin und her. Eine Kurze Ecke für den WAC bleibt ohne Torerfolg. Ein schöner Arminenangriff endet wieder bei der Torfrau. Und dann folgt auch schon der Schlusspfiff.

16:15 Uhr   U16      HC Wien - Post SV        3:2 / 0:2

Das Spiel startet nach Sekunden mit einer Kurzen Ecke für den HC Wien. der erste Schuss geht an die Latte, den Nachschuss hat der Posttormann Otto Bogner. Es geht hin und her und schon sind wir im zweiten Viertel.

Nach fünf Minuten stellt Paul Pokorny mit einer Kurzen Ecke auf 0:1 für den Post SV. Die HCW-Burschen fahren einige Angriffe, aber zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff stellt Niklas Grüner mit einer Kurzen Ecke auf 0:2 für die Post.

Das dritte Viertel eröffnet der Post SV mit einem starken Torschuss, aber HCW-Tormann Patrick Sprengnagel pariert den Schuss. Schnell darauf verkürzt Josef Winkler auf 1:2. Einige gute Chancen auf beiden Seiten folgen noch, aber Tor fällt noch keines.

Das letzte Viertel beginnt mit einer Kurzen Ecke für den Post SV und gleich im Gegenzug verwandelt Benjamin Kölbl eine KE zum 2:2. Zwei Minuten später trifft Tim Flicker zur 3:2-Führung für den HC Wien. Eine Kurze Ecke und AnschlussKE für den Post SV, wieder KE für die Post - aber ohne Torerfolg. Dazwischen ein schneller Angriff der HCW-Burschen. Dann die nächste gute Chance für den Post SV. zehn Sekunden dann noch eine Kurze Ecke und AnschlussKE für die Postburschen, aber der Ausgleich will nicht mehr fallen.

Sonntag 28.10.2018

11:00 Uhr   U16w    Post SV - WAC                0:4 / 0:4

12:45 Uhr   U16      NAVAX AHTC - Post SV                    1:7 / 0:4

0A7A1659.jpg

Fotos

14:30 Uhr   U16w    NAVAX AHTC - SV Arminen            3:0 / 3:0

0A7A1882.jpg

Fotos Finale

16:15 Uhr   U16      SV Arminen - HC Wien     1:0 / 0:0

U16FF_Post_Feld_2018.jpg